Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sergei Tchoban 05-06-2018

Juni 5 @ 19:00 - 21:00

Sergei Tchoban, Architekt  BDA

TCHOBAN VOSS Architekten, Berlin / SPEECH, Moskau

 

Sergei Tchoban (geb. 1962 in Sankt-Petersburg) ist ein international tätiger russisch-deutscher Architekt, nach dessen Entwürfen deutschland- und russlandweit zahlreiche Gebäude und Ensembles entstanden, darunter das Museum für Architektur in Berlin oder der Federation Tower in Moskau. Er ist geschäftsführender Partner des Büros Tchoban Voss Architekten, Berlin sowie Geschäftsführer des Architekturbüros SPEECH, Moskau. Tchoban kuratierte zweifach den Russischen Pavillon auf der Architekturbiennale in Venedig und war 2015 Architekt des russischen Pavillons auf der EXPO in Mailand. Seine Zeichnungen wurden in zahlreichen Museen und Galerien gezeigt und befinden sich u. a. in den Sammlungen  der Eremitage, Sankt Petersburg, des Victoria & Albert Museum, London und im Baukunstarchiv der Akademie der Künste, Berlin.

 

Sergei Tchoban / Wladimir Sedow
30:70. Architektur als Balanceakt
Vorwort von Bernhard Schulz
210 x 230 mm, 160 Seiten
90 Abbildungen, Softcover
ISBN 978-3-86922-659-0 (Deutsch)
EUR 28,00 / CHF 34,80

  1. DOM publishers, Berlin

 

Was suchen und was vermissen wir in der zeitgenössischen Architektur, in den modernen Städten? Das Grundlagenbuch 30:70. Architektur als Balanceakt, illustriert mit Zeichnungen von Sergei Tchoban, geht der Frage nach, was die Architektur unserer Zeit im Vergleich zu den vergangenen Zeiten eingebüßt  und was sie dazugewonnen hat. Nach einem Streifzug durch 2.500 Jahre Baugeschichte werden die Besonderheiten der Moderne erläutert: Inwiefern hat die Moderne die Balance zwischen den herausragenden Bauten und den sie umgebenden Hintergrundbauten verloren, welche Rolle spielen dabei das Baudetail oder die ästhetische Qualität? Schließlich zeigt das Buch, was die Gegenwartsarchitektur berücksichtigen muss, um ein befriedigendes, auf neue Weise harmonisches Gesamtbild des Gebauten zu erreichen. Um eine „kontrastreiche Harmonie“ im Stadtbild zu entwickeln, stellt es ein Verhältnis von 30:70 ikonischer Bauten zur Hintergrundarchitektur zur Diskussion. 

 

 

Details

Datum:
Juni 5
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstaltungsort

Audimax, Design Campus, Hochschule Coburg
Zur Werkzeugleiste springen