Schlagwort-Archiv: Zürich

Portrait_tl [103571]

Tobias Lindenmann – Adrian Streich AG

Tobias Lindemann:

  • 1976 geboren in Brugg 2001 Glasgow school of art
  • 2003 Diplom an der Accademia di architettura di Mendrisio, Università della Svizzera italiana
  • 2004–2008 Mitarbeit bei Rossetti + Wyss Architekten, Zürich
  • 2008 Mitarbeit bei Adrian Streich Architekten, Zürich
  • 2011 Mitglied der Geschäftsleitung bei Adrian Streich Architekten, Zürich

as_Kraftwerk2_31668 as_Kraftwerk2_32317_21 as_schuhfabrik_hug as_schule_schauenberg as_schule_zinzikon

Florian Hartmann

MEILI, PETER ARCHITEKTEN

Lebenslauf
  • Florian Hartmann ist 1971 in Indersdorf bei München geboren
  • Ausbildung und Berufspraxis als Schreiner
  • Architekturstudium an der Fachhochschule München
  • Mitarbeiter bei Allmann Sattler Wappner Architekten
    (1999 -2002)
  • Architekt und Projektleiter bei Dominique Perrault
    Architecture Paris (2002-2007)
  • seit 2007 Büroleitung
  • seit 2013 geschäftsführender Gesellschafter
    von Meili, Peter Architekten München gemeinsam mit Andreas Müsseler und Oliver Noak.
Florian Hartmann ist Mitglied der Bayerischen Architektenkammer als Architekt und
Stadtplaner, sowie seit 2012 zu unterschiedlichen Vorträgen, sowie Preisrichtertätigkeiten eingeladen.
126_Hofstatt_Luftbild_Areal
126_Hofstatt_Bauteil_FG_Aussenperspektive
Hofstatt, München

 

Hans Nickel, Nickl und Partner, München

19.11.2013 Prof. Hans Nickl, Nickl & Partner

Heute 19 Uhr im Audimax des Designcampus:

Prof. Hans Nickl von Nickl & Partner

über Hearing Architecture :
Welchen Beitrag kann Architektur zur Heilung des Menschen leisten? Und welchen Einfluss hat die gebaute und unbebaute Umwelt auf die Wahrnehmung des Menschen, so dass dieser gesund bleibt? Die optimale Gestaltung der räumlichen Umgebung wird besonders im Planungsprozess von Gesundheitsbauten zur wesentlichen Frage. „Healing Architecture“ befasst sich mit den Prinzipien der Konzeption und Gestaltung von gebautem Raum, dessen Wahrnehmung durch den Menschen und dessen Auswirkungen auf die Bewältigung von Krankheit.