Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BAEK Architekten 11-12-2018

11. Dezember 2018 @ 19:00 - 21:00

Veranstaltung Navigation

BAEK Architekten

BAEK Architekten wurde 2017 von Han Yeol Baek in Berlin gegründet.

Er studierte Architektur und Stadtplanung an der Hanyang University in Seoul und an der Universität Stuttgart. Er machte einen Abschluss Dipl.-Ing. Architektur in Stuttgart. Nach mehr jährigen Tätigkeit als Architekt bzw. Projektleiter bei international renommierten Büros gründete er 2017 sein eigenes Büro, BAEK Architekten. Das Büro besteht derzeit aus einem Team von 3 Architekten und 2 Studenten mit dem Sitz in Berlin.

Die Auseinandersetzung mit räumlichen Fragen im kulturellen Kontext, nachhaltige Funktionalität und identitätsstiftende Raumgestaltung sind willkommene Herausforderung in unserer Arbeit. Die Aufgaben werden gleichermaßen mit dem Ziel einer wirtschaftlichen und nachhaltigen Lösung behandelt.

Wir stehen für Architektur und Städtebau in allen Maßstäben. Das Spektrum unserer Arbeiten reicht von der räumlichen Gestaltung eines Innenraums über den Entwurf eines Komplexgebäudes bis zum städtebaulichen Masterplan.

In der Zusammenarbeit mit namhaften Partners arbeiten wir bei internationalen Projekten und Wettbewerben und werden hochwertige Leistung erbringen. Seit der Gründung des Büros hat BAEK Architekten über 30 Wettbewerben in- und Ausland abgegeben und erfolgreich Preise gewonnen. Derzeit planen wir ein Entwicklungszentrum für Hyundai Motor Group in Nürburgring und bearbeiten Wettbewerbe mit der Einladung in Deutschland und Korea.

 

Majang+

„Majang +“ ist der Siegerentwurf des internationalen Ideenwettbewerbs, der von Seoul Metropolitan Government organisiert wurde, um ein Pilotprojekt für die Revitalization des Schlachthofviertels Majang in Seoul zu finden. Der ‚Majang Complex‘ wird ein Zentrum der lokalen Industrie und des Alltagslebens. Dort befinden sich beispielsweise das Stadtteilmuseum, der lokalen Nahrungsmittelmarkt, das Marktmodernisierungszentrum und ein kulinarisches Lerninstitut. Dazu gehört auch das Start-up Support Center für die Fleisch- und Gastronomie Industrie. Das Entwurfskonzept wird durch Modularisierung und Stapelung kleiner Gebäudevolumina entwickelt, die sich aus den vorhandenen Formen der Bestandsgebäude in der Umgebung ableiten. Um die visuelle Verbindung zwischen Innenbereich des Viertels und Wasser zu ermöglichen, sind die oberen Volumen in zwei Teile aufgeteilt. Um Aufenthaltsmöglichkeit im Hauses zu maximieren, sind Terrassen und Dachgarten innerhalb und außerhalb des Gebäudes geplant. Der Innenraum wird geprägt durch ein zentralen Atrium, alle Geschosse und Nutzungen miteinander verbindet.

Details

Datum:
11. Dezember 2018
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Audimax, Design Campus, Hochschule Coburg
Zur Werkzeugleiste springen